Ein Familienausflug: FLOHMARKT

Gepostet von
Hier bei uns in Regensburg gibts es von Frühling bis zum Herbst immer 4-5 Mal den riesigen
„3-Tages-Flohmarkt“ auf dem Dultplatz 
(sowas wie Kerbeplatz, Festplatz, also für Kirmes und Veranstaltungen)

Der Platz liegt ganz stadtnah an der Donau.

Da gehts dann schon Freitag Mittag los und aus ganz Bayern kommen die Leute herangefahren, mit Transportern und Campern, aber auch sehr viele private, kleine Stände aus Regensburg und Umland findet man. Neuwaren sind außer Kunsthandwerk eigentlich garkeine dabei, weil verboten und das find ich gut, deshalb auch kein Ramsch und Müll – ihr wißt, was ich meine. 

 Statt dessen sehr viel Trödel, Hausrat, Kleidung und Antikes und Seltenes und Nähkrams und zahlreiche Nähmaschienen findet man auch immer.

Da sind natürlich auch Händler dabei, die recht teuer sind, aber eben auch andere, „preiswertere“ Stände, sogar alte Möbel und Eisenwaren werden angeboten. 

Also auch ein „Shabby- und Antiquitäten-Paradies“ , wo man doch das ein oder andere Schnäppchen machen kann. Vielleicht macht genau das den Markt so toll.
Kistenweise Knöpfe, Leinen, Stoffe, Nähkästchen und Nähmaschinen.

Sonntags natürlich etwas ausgedünnt, weil ja Freitags und Samstags schon die „Jäger“ da waren, aber ich finde immer was….. 
Wir haben das im Kalender stehen und gehen die 4-5 Mal eigentlich immer, wenn das Wetter einigermaßen paßt.
Und dann muß man auf dem Flohmarkt auch unbedingt was Essen, es gibt eine große „Futterzone“ mit wirklich gutem und apetitlichem Essen, da darfs dann auch mal ne Currywurst sein, finde ich und man muß ne Limo oder ein Radler trinken….. und bei dem fast sommerlichen Wetter wars wirklich eine schöne Athmosphäre.
Das ist mal eine Aktion, wo wir alle 4 gerne hingehen….was ja sonst nicht mehr ganz so einfach ist, was zu finden, was beide Kinder gut finden.
Gefunden hab ich u.a. das hier für meine Küche.

So haben wir bis 15 Uhr ausgehalten, zwischendurch hab ich mich noch mit der Ursi getroffen, die ein ebenso schlimmer Flohmark-Freak ist wie ich .

Und am Nachmittag hab ich dann angefangen, den Eingang/Windfang zu dekorieren, mit den neuen Schätzen, Emaille geht ja immer.
Und geputzt hab ich dann auch gleich…der hat soo viele Scheiben.
Ich freu mich jetzt beim Schreiben und Anschauen der Bilder schon auf den nächsten Flohmarkt.
Achja und wenn jemand von Euch so blau-weiße Gewürzbehälter oder schöne Emaille-Sachen hat, die er /sie gerne loswerdenmöchte, freu ich mich über Bilder auf mein email-Postfach….

9 Kommentare

  1. Da hast Du aber sehr schöne Sachen gefunden! Gefallen mir ausgesprochen gut.Ich bin auch ab und zu am Flohmarkt und habe auch immer wieder etwas für meine plastikfreie Küche gefunden.lgMaria

  2. Ach du meine Güte!!!Sag mal, kannst du mir die Termine verraten?? Da würd ich auch zu gerne mal hinfahren!!!!Mein Flohmarktherz klopft ganz heftig beim Ansehen der Bilder!!!!LGSusi

  3. oooh ja, den Regensburger Flohmarkt liebe ich auch! Diesmal hat´s leider nicht geklappt, aber der nächste Termin wird wieder fest eingeplant! Deine Ausbeute ist ja toll und Dein Eingangsbereich sieht sehr einladend aus.GLG Verena

  4. Cool ! Toll das da deine ganze Familie mitgeht, ich habe hier leider rechte Flohmarktmuffel ! Alleine rafft man sich immer kaum auf…muss gleich mal googlen wann hier der große Theresienwiesnflohmarkt ist und in den Kalender schreiben;)♥Kerstin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.