Work in Process PART 1…

Nähen kann ich gerade nicht…
da herrscht das Chaos LEERE, 
WEIL:
der liebe Mann erfüllt mir einen Herzenswunsch und streicht die doofe dunke Decke meines Nähzimmers WEISS !!! 
Da das Zimmer nur ein MINI-Kniestockfenster hat, 
wirkt es immer zu duster und ist schlecht 
zu beleuchten…. das wird nun besser, denke ich…

Um das weiß-bunte Raum „KLIMA“ zu vollenden, habe ich meine heißgeliebte Kruschkommode, die schon immer meinen Bastelkleinkram von Schraube über Farbe, Werkzeug, Perlen, Kleber, Strohhalme…..beherbergt  
(vor geschätzten 17 Jahren beim Möbelschweden erstanden) 
auch noch gestrichen…..
und gleich mal ausgemistet und neu sortiert……



(Zum fotografieren aus der Ecke geholt…)
War im Vergleich zu der etwa 16 qm großen Holzdecke mit viiiiel Schräge ein Kinderspiel….
(echt,das ist eine sa*blöde Arbeit….)

Da ich finde, es ist für einen zu viel, helfe ich dem MANN, obwohl er standhaft sagt, er hätte es auch alleine gemacht….

Ich geh dann mal weiter helfen….damits morgen fertig wird…. muß ja schließlich bald wieder nähen, oder?

NETTE

15 Gedanken zu „Work in Process PART 1…

  1. Das sieht gut aus!(unser neues Haus hat auch so Schrägen im schicken Kuhschei*braun.. und ich will die weiß. Danke für den Ausblick in die Zukunft 😉 )

  2. Ich hoffe Ihr habt es heute schon geschafft und habt nicht zu arge Nackenschmerzen, vom an die Decke schaun.Auf jedenfall hat es sich bestimmt gelohnt – in DEM weißen Raum-Klima läßt es sich bestimmt wundervoll regenbogenbunt werkln.Liebe Grüße,Annette

  3. holzpaneele streichen is ne sch*****arbeit! hab ich vor zwei jahren hinter mich gebracht. die kruschtelkommode is der wahnsinn! haste aber auch einiges zu tun gehabt damit. rähschbäckt! *hut zieh* weißte was? ich kann die kommis bei dir gar nich lesen. kannste ne andre schrift? oder größer? oder dunkler?

  4. Oh weh-so eine „Sa..“Arbeit kenn ich-das schlimme ist das ständige über Kopf arbeiten! Aber das Ergebnis kann sich schon sehen lassen.Viel Spaß beim werkeln!LG, Antje

  5. Na das sieht ja wirklich um Welten heller aus und eignet sich künftig sehr gut als Fotohintergrund!!!Beneidenswert, daß Dein Mann mit „Hand“ anlegt, bei uns bin ich der „Chefanstreicher“ und manchmal denke ich- wieso ich nicht Malermeister geworden bin??Sieht alles sehr hübsch aus und Du wirst sehen, das Nähen macht Dir geich wieder viel mehr Spaß!!!:-))Liebe Grüße von Angela

  6. sehr cool. ich hab das im august schon im zimmer von greta gemacht … und ich konnte abends meinen arm nicht mehr bewegen. nachdem herr uschi fast sauer war, weil er das nicht gestrichen haben wollte, wegen der naturoptik und so *hust* aber das holz ist echt in den letzten jahren nachgedunkelt. mittlerweile hab ich herrn uschi schon fast überredet, auch die anderen beiden räume zu streichen. juchuuuuuuuuuuuuuuumusstet ihr auch 2 x streichen? welche farbe habt ihr genommen? lgsandra

  7. Sieht super aus! Da ist es bestimmt zappenduster in dem Zimmer, mit dem Fenster. Ist denn kein zusätzliches Dachfenster möglich?Liebe Grüße Vroni

  8. super viel Arbeit, aber man sieht schon jetzt, dass es sich gelohnt hat! Sehr schön geworden – Zimmer und Schrank! :-)LGChristina

  9. wow, das sieht sicher super aus, wenn es fertig ist! und klar, wenn du nur so ein winziges Fensterchen hast, ist es eh so dukel…gutes Weiterarbeiten! LGsjoe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.