So ein Wochenende…

könnte man öfter haben…

Am Samstag zusammen mit dem lieben Mann 
einen der letzten „Schandflecken“ 
an unserem Häuschen beseitigt:
Am Windfang gearbeitet, 
Leisten geschnitten, mit Öko-Lasur geweißelt, 
ALLE 5 Scheiben von 1000 Farbspritzern 
(vom ersten Anstrich im Frühjahr noch) 
befreit…… blödeste Arbeit war ganz klar, 
das FREIKRATZEN dieser uralten Riffel-Scheibe
hier unten auf dem Bild…
das ging nur mit Lösungsmittel und Drahtbürste und Klinge..
 aber ich wollte halt ne alte Tür…
nun ist sie sauber und (fast) fertig gestrichen, 
außen noch 1 x , das mach ich morgen…
 von innen mit Blick auf den Bauerngarten

So sieht es innen aus…
ich unten rechts, wie immer
so vor der Tür…

Hier im Hause gibts bunt und hippie genauso 
wie shabby und natur…

Heute war ich noch auf dem hiesigen FLOHMARKT SCHOPPEN.
 Klamotten, Perlchen, Stoffe, alte Knöpfe, Deko…. es gab so viel, dass wir nicht alles angeschaut haben…
Aber bei strahlendem Wetter hatten wir viel Spass miteinander und das nächste Treffen ist schon ausgemacht…
 DANKE BEA, war echt schön mit DIR !!!
Am Nachmittag kam noch die Freundin mit Apfelkuchen vorbei… nun wißt ihr, warum die Windfangtür nicht ganz fertig gestrichen wurde, heute…
EGAL…morgen dann…

So, hier tun sich immer noch geheimnisvolle Dinge und zum Nähen bin ich auch nicht gekommen….
und jetzt muß ich noch was ARBEITEN….

NETTE

9 Gedanken zu „So ein Wochenende…

  1. Wow, das sieht total toll aus 🙂 Ein richtig einladender Eingangsbereich, wobei ich sagen muss, für Apfelkuchen hätte ich den Rest auch Rest sein lassen. So ne Tür kann warten, wenn man Apfelkuchen warten lässt, verschwindet er auf seltsame Art und Weise 🙂

  2. Ganz hydillisch schaut bei dir aus! Wenn du dann noch ganz viel Kraft übrig hast, komm mal hier einen Sprung vorbei : ich hâtte such ein paar schandflecken zu bearbeiten :0DEine WunderSchöne Woche wünsche ich !

  3. Sehr schick und es beruhigt mich ungemein, dass es bei dir Shabby und Hippie zusammen gibt. Ich kann mich nie entscheiden. Mag so vieles. Kriege es irgendwie nie hin, das ganze Haus in eine Richtung „durchzustylen“. LG LeNa

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.