Website-Icon regenbogenbuntes

PUBERTANTEN ALARM

Ich sag Euch jetzt mal was:
Pubertanten können einem gaaanz gewaltig die Laune verderben…. das geht soo weit, dass man auch für anderes keine Lust, Motivation und Freude mehr HAT…
Wenn bei jeder Nicht-Wunscherfüllung geschrien und geheult wird, ist es mir im Moment nicht mehr möglich 
BEI LAUNE zu BLEIBEN!!!!
Mir geht das einfach nur ganz gewaltig auf den Wecker…
AUCH WENN
ich als Pädagoge und Lehrerin sehr wohl einiges weiß, gelernt habe zu reflektieren und ansonsten ein empathischer MENSCH bin (echt!!!), ich verstehs ja, aber ertragen mag ichs gerade trotzdem nicht!!!

Das geht mir gerade zu weit und mindert meine besinnliche ZEIT, ich will auch mal mit meinem Liebsten abends zusammensein, ohne von einer rummotzenden Pubertante bis aufs Blut gereizt zu werden…
Ich finds einfach nur GRAUSAM….

So locker und souverän ich im JOB mit pubertären Launen und STÖRUNGEn umzugehen weiß, zu HAUSE ist es was anderes…. man muß es ja ertragen und zwar TÄGLICH

Da kann dann der kleine Bruder nicht schlafen, weil spät abends noch rungejammert, geheult und gebrüllt wird… der heult und brüllt dann amnächsten Tag, weil er zuwenig geschlafen hat…..
AHHHHH

und MUTTER würde am liebsten davonlaufen oder brüllt dann auch mal ne Runde (das Heulen hat sie sich bisher verkniffen und war eifach nur stinkwütend statt dessen…)

Bitte um ein paar Beileidsbekundungen – ich weiß dass da nix hilft, also erwarte ich von Euch keine Ratschläge….wäre wohl zuviel verlangt….
aber vielleicht würde es trösten, dass ich mit meiner UNFÄHIGKEIT damit ruhig und gelassen umzugehen nicht ALLEINE bin ???


Etwas traurig und erschöpft, mir hängt abends immer die Zunge zum Halse raus…

NETTE

Die mobile Version verlassen